Cilio 273700 Espressokocher elektrisch „Classico“

Bei flüchtigem Hinsehen ließe sich der Cilio 273700 Espressokocher „Classico“ fast mit einem Bialetti Espressokocher verwechseln. Doch nicht nur das charakteristische Design hat starke Ähnlichkeit mit dem italienischen Klassiker – auch die Qualität des Espresso, der mit diesem Kocher zubereitet wird, kann überzeugen. Wer nicht unbedingt stolzer Besitzer eines echten ‚Bialetti‘ sein möchte, bekommt mit diesem Modell ein gutes Gerät zu einem sehr günstigen Preis.

Der Cilio 273700 im Detail

Mit dem Cilio 273700 Classico genießen Sie Ihren Espresso an jedem beliebigen Ort.  Sowohl in der heimischen Küche als auch auf Reisen ist das Gerät einsetzbar.  Mit der integrierten Herdplatte ist der Kocher sehr praktisch und problemlos in der Anwendung.

Die technischen Daten im Überblick:

    • Geeignet für die Zubereitung von bis zu 6 Tassen Espresso
    • Betriebsspannung: 220 – 240 V
    • Leistung: 480 W
    • Warmhaltefunktion
    • Automatische Abschaltung, wenn das Kännchen von der Wärmplatte heruntergenommen wird
    • kabelloser Zentralkontakt
    • Kännchen 360° drehbar, für Links- und Rechtshänder geeignet
    • Material: Aluminium
    • Abmessungen – Höhe:  25 cm, Durchmesser: 11,5 cm
Cilio 273700 jetzt bei Amazon.de bestellen (Hier klicken!)

Espresso-Zubereitung mit dem Cilio 273700 Espressokocher „Classico“

Minimaler Aufwand mit überzeugendem Ergebnis

Dass die Zubereitung eines köstlichen Espressos kein Zauberwerk sein muss, wird jeder Nutzer des Cilio 273700 Espressokochers „Classico“ schnell erkennen. Trotzdem ist es aus Sicherheitsgründen zu empfehlen, vor der Inbetriebnahme einen Blick in die Bedienungsanleitung zu werfen und das Gerät mit warmem Wasser zu reinigen. Um Espresso zuzubereiten, müssen Ober- und Unterteil durch Drehen entgegen dem Uhrzeigersinn voneinander getrennt werden.

Nach dem Entfernen des Trichtereinsatzes kann das Wasser in der gewünschten Menge in den unteren teil des Kochers eingefüllt werden. Dabei muss darauf geachtet werden, dass das Sicherheitsventil immer oberhalb des Wasserspiegels liegen muss. Der Trichtereinsatz wird eingesetzt und bis zur Oberkante locker mit fein gemahlenem Espressopulver locker gefüllt.

Die Oberfläche des Kaffeepulvers wird anschließend glattgestrichen, ohne das Pulver zu verfestigen. Sitzen Sieb und Trichtereinsatz an der richtigen Stelle, können Ober- und Unterteil wieder miteinander verbunden werden. Das geschieht durch Drehen im Uhrzeigersinn.

Ein günstiger Espressokocher, der den Vergleich mit der Konkurrenz nicht zu scheuen braucht.

Einen kleinen Haken hat das verlockende Preis-Leistungsverhältnis: Der Besitzer oder die Besitzerin sollte tolerieren, dass das Zuschrauben des Kochers wegen des langen Drehweges etwas umständlich ist. Doch dieses Konstruktionsdetail sorgt für eine zuverlässige Dichtung. Manche Nutzer bemängeln, dass sich am Grund des Kännchen immer etwas Kaffeepulver absetzt.

  • Günstiger Preis
  • Zuverlässige Dichtung

Fazit

Wer nach einem preisgünstigen Espressokocher elektrisch sucht, der schmackhaften Espresso zubereitet, trifft mit dem Cilio 273700 Espressokocher „Classico“ eine gute Wahl. Dieses Gerät – mit seinem Bialetti-ähnlichen Design – macht in in jeder Küche und in jedem Büro eine gute Figur. Und auch die Espresso-Qualität kann selbst anspruchsvolle Genießer überzeugen.